Anmeldung



OÖ JM: Sieg für Lukas Steiner

Die am vergangenen Wochenende ausgetragenen OÖ JM in Traun waren Lukas Steiners 1. großes Einzelturnier. Da er aufgrund der Tatsache dass Lukas seit Mitte Oktober erst im Training steht, noch kein Ranking hat, spielte er den 16er Raster des Turniers und war in diesem ungesetzt. Nach anfänglicher Nervosität die aber nur im Gesicht erkennbar war und einer überraschend souveränen Leistung gewann er das Auftaktmatch gegen Monson M. klar 3:0. Sein Trainer Andreas Fuchs kannte Lukas'Gegner ebenso wenig wie er selbst, demnach war es schwierig sich auf die Spiele ordentlich einzustellen.

Nächster Gegner und ein angeblich offenes Match erwartete uns im Viertelfinale. Noch konzentrierter. Noch souveräner. Der 3:0 Sieg bdeutete den Einzug ins Seminfinale und die Chance auf eine Medaille. Nun wartete im Semifinale die top gesetzte Rahm Hanna. Dieses Match und seine 2 Matches zuvor holten nun die ersten Interessierten an dem "orangenen Jungen" vor den Court. (OZ aus dem Publikum: "wow, wer ist der orangene Junge, der is jo echt guat").

Mit einer Entschlossenheit die selten ein 12jähriger an den Tag legen kann, in der Form, dominierter er das Match und die wirklich guten Ralleys und schloss die Ballwechsel mit harten Grundschlägen und Volley Drops die man nach der kurzen Zeit noch nicht spielen müsste - zu seines Trainers absoluter Zufriedenheit. 3:0. Tie Break im 3. souveränst gespielt. Erster Finaleinzug! Andreas Fuchs konnte eine gewisse und Zufriedenheit und ein wenig Stolz nicht unterdrücken.

Lukas-OOE 2 

Das Finale: Rahm Lena war die Finalgegnerin und es wurde ein spannendes Match prognostiziert. Wieder war eine leichte Nervosität vorhanden - klar, erstes Finale - aber wieder lediglich im Gesicht bemerkbar. Mit einer erneut überdosierten Entschlossenheit begann er dieses Match und entschied die sehr guten, teils wirklich langen Ballwechsel eindrucksvoll für sich. was sich im 11:1 widerspiegelte.

Motiviert durch diesen sehr guten Auftakt ging es in ähnlicher Manier in Satz 2. Lena kam kämpferisch zurück, sehenswerte Ballwechsel bis zum 8:8 brachten extreme Spannung im und vor dem Court. Enge SItuationen, lautes Publikum und ähnliches dürfte für Lukas lediglich ein zusätzlicher ANsporn sein. Ein harter Cross. Ein Crossstop und ein Volley Cross Nick bedeuteten den Abschluss des 2. Satzes in professioneller Manier. 11:8. Der dritte Satz war ebenso sehenswert wie die ersten beiden, Motivation und Entschlossenheit bei Lukas spürte man sogar als Zuschauer und sah es beim 11:2 im 3.Satz! Geschafft: 1.Turniersieg : 11:1 11:8 11:2 !

GRATULATION. Auch der Schmiede C19! Und das war erst der Beginn!

Wer spielt wann?

Donnerstag, 13.12.2018
Tom20:00
Dani20:00
jonathan20:00
Sonntag, 16.12.2018
Dani17:30
weihnachtsmann17:30
Spieler64817:30

Eingetragen >48 Std.
Eingetragen >24 und <48 Std.
Eingetragen <24 Std.

ÖSRV Kalender

15.12.2018
Österr. Doppel-Staats-MS 2018, Franz-Fürst-FZZ, Wr. Neudorf (NÖ)

02.01.2019
British Junior Open 2019 (SS), Birmingham (ENG)

05.01.2019
Mur And More Trophy 2019, Squashdome, Graz (Stmk)

12.01.2019
Landesmeisterschaften Einzel 2019, Bundesländer

17.01.2019
Czech Junior Open 2019 (SS), Prag (CZE)